Über Uns

Jeremias Eichler

Jeremias Eichler

[Produktionsleitung, Redaktion, Kamera, Schnitt]

Jeremias Eichler behauptete sich schon einmal als Projektleiter für eine Auslandsreportage in Bulgarien. Seit 2009 steht er selber in einer nahen Verbindung zu dem Land Israel. Als Betreuer für Volontäre des Bundesfreiwilligendienstes leitet er im Auftrag der Diakonie Mitteldeutschland e.V. Seminare in Israel und begleitet die Freiwilligen in ihren ersten Wochen in Israel. Während seines Studiums hat er sich auf Kameratechnik und Schnitt spezialisiert. Neben dem Bulgarienprojekt war Jeremias ebenfalls als Projektleiter einer Crossmedia Kampange für die „Schmiedeinnung Chemnitz“ sehr erfolgreich. Internetportale wie „W&V.de“ berichteten über das Projekt sehr positiv.

Samantha Miriam Günther

Samantha_M_Guenther
[Co-Produktion, Redaktion, Regie, Schnitt]

Samantha M. Günther ist als Co-Produzentin verantwortlich für die Drehbuch- und Regiearbeit. Neben ihrem Medienmanagement Studium an der Hochschule Mittweida und studienbegleitenden Volontariat an der „Mitteldeutschen Journalistenschule“, sammelte die 21-Jährige vielseitige Praxiserfahrungen bei Film-und Fernsehproduktionsfirmen in München, Köln und Berlin. Dabei setzte sie sich besonders mit der Filmsprache und Ästhetik von Dokumentarfilmen und Reportagen auseinander. Aufgrund ihrer Erfahrungen aus der Branche und eigenen Freelancer-Filmproduktionen, wie beispielsweise der mit dem Chemnitzer Friedenspreis ausgezeichnete Dokumentarfilm „RECHTSzuhause“, bringt die junge Dokumentarfilmerin das passende Handwerk mit für das einzigartige Filmprojekt Israel. Ihr Motto dabei: „Dramaturgie ist alles und alles ist Dramaturgie.“

Marcel Gräfe

Marcel

[Soundtrack und Tontechnik]

Marcel Gräfe, 23, studiert derzeit Medientechnik an der Hochschule Mittweida. Er konnte bisher Erfahrungen in diversen Projekten für Tontechnik und Musikkomposition sammeln. Während seines Studiums produzierte er gemeinsam mit Kommilitonen den Dokumentarfilm „RECHTSzuhause“.

Lukas Fritzsch
Lukas Fritzsche
 [Kamera, VFX]

Der Aufgabenbereich von ihm bezieht sich auf die Arbeit an der Kamera
und die Postproduktion im Bereich VFX. Erfahrung sammelte er bis jetzt durch viele hochschulinterne- und private Projekte und Praktika im Bereich Fernsehen. Sein größtes Projekt war der Dokumentarfilm „RECHTSzuhause“, bei dem er 2012 für Kamera zuständig war und die VFX Arbeit übernahm. Er besitzt umfassende Kenntnisse in den Programmen After Effects, Adobe Premiere, SpeedGrade, Photoshop und Illustrator.

Florian Barth
 Florian
[Redaktion, PR-Leitung]

Florian Barth, 22, studiert derzeit Medienmanagement an der Hochschule Mittweida. Vom Oktober 2010 bis April 2011 arbeitete er als Volontär im Kinoprojekt „Cinema Jenin“ des deutschen Filmemachers Markus Vetter im
Westjordanland. Seit dieser Zeit beschäftigt er sich mit der kulturellen und
politischen Situation im Nahen und Mittleren Osten. Nach seinem Auslandsaufenthalt absolvierte er Praktika bei Fernsehproduktionsfirmen und sammelte journalistische Erfahrung in verschiedenen Radioredaktionen.
Während seines Studiums produzierte er gemeinsam mit Kommilitonen den Dokumentarfilm „RECHTSzuhause“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s