Das Projekt

Eine Reportage über den Bundesfreiwilligendienst in Israel

Die „Diakonie Mitteldeutschland e.V.“ entsendet seit vielen Jahren junge Menschen in die gesamte Welt. Zu den Einsatzländern der Diakonie zählen unter anderem Vietnam, Argentinien, Israel und verschiedene europäische Länder. Bis zum Jahr 2010 konnten auf diese Weise deutsche Freiwillige den sogenannten „Anderen Dienst im Ausland“ absolvieren. Heute ist dies der Bundesfreiwilligendienst.

Doch seit der Änderung des Zivil- und Wehrpflichtgesetzes ringen Vereine wie die Diakonie um Volontäre.  Oft können eine Vielzahl der circa 60 Plätze der Diakonie nicht besetzt werden. Hier setzt unsere Arbeit an.

Wir begleiten die Volontäre bei ihrer Arbeit in drei verschiedenen israelischen Einrichtungen. Die Reise geht quer durch Israel – von Haifa und Kfar Tikva über Tel Aviv bis nach Jerusalem. Besucht wird ein Kibbuz für Behinderte, ein katholisches Kloster, das sich durch eine Schule und eine Herberge für Pilger finanziert, und ein Rehabilitationskrankenhaus. Marktleben, Nightlife, Städte und Dörfer, religiöse Feiertage, Kunst und Kultur.

Der Film macht Lust auf dieses spannende Land. Wir wollen junge Menschen dazu motivieren, ebenfalls so einen Freiwilligendienst in Israel zu machen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s